Miris Orbit

Vom Schreiben, Zeichnen und Science Fiction

Gute Neuigkeiten

Also, eine fro­he Bot­schaft ereil­te mich Anfang die­ser Woche: Mein Bei­trag zum Inkto­ber Warm-Up The­ma »Sprung« hat gewon­nen. Dar­über habe ich mich auf jeden Fall gefreut und jetzt mache ich noch moti­vier­ter wei­ter. Das The­ma die­se Woche lau­tet »Licht/​Schatten«. Dazu habe ich auch schon die Kurz­ge­schich­te fer­tig, aber die Illus­tra­ti­on fehlt noch. Die mache ich mor­gen.

Außer­dem mache ich die Ský­mir Illus­tra­ti­on wei­ter, die ich auf dem iPad ange­fan­gen hat­te. Die sieht schon ganz viel­ver­spre­chend aus. Aber wie bei dem letz­ten Bild von Hil­da gefällt es mir kolo­riert nicht. Ich ver­su­che eine Lösung zu fin­den. Eigent­lich soll­te das näm­lich heu­te fer­tig sein, damit ich es hier im Blog prä­sen­tie­ren kann. Aber tja, dann gibt’s eben nur den aktu­el­len, unfer­ti­gen Stand.

Dane­ben mache ich noch die Cha­rak­ter Designs, aber das ist glau­be ich der vor­letz­te. Hea­vy Cyborg, ein biss­chen wie der Ter­mi­na­tor, oder?

Ach ja…

Ich habe einen Film gesehen

Okay, nicht nur einen, ich gucke dau­ernd irgend­ei­nen Film. Also, nicht meh­re­re am Tag, aber gern mal einen zumin­dest. Pro Tag.

Der, den ich mir ges­tern ange­schaut habe, heißt »Ingrid Goes West«. Die Beschrei­bung habe ich nicht wirk­lich gele­sen, es soll­te bloß irgend­ein Film sein, der nicht so lan­ge dau­ert (cir­ca andert­halb Stun­den) und ich hat­te auch kei­ne Lust lan­ge nach dem »ulti­ma­ti­ven« Film zu suchen, das fer­ti­ge Essen war­te­te auf mich.

Für so eine spon­ta­ne Aus­wahl fand ich »Ingrid Goes West« ziem­lich gut und unter­halt­sam. Ingrid ist näm­lich eine Inter­net-Stal­ke­rin. Beson­ders gern schien sie irgend­wel­che weib­li­chen Insta­gram-Per­sön­lich­kei­ten zu stal­ken, was sie auch schon in Schwie­rig­kei­ten gebracht hat. Das augen­schein­lich ach-so-tol­le Gla­mour-Leben der Inter­net-Per­sön­lich­kei­ten war ihr anschei­nend sehr wich­tig. Ich habe mich mehr­mals gewun­dert, wie merk­wür­dig sie die Prio­ri­tä­ten in ihrem Leben setzt. Auf jeden Fall ging es im Haupt­teil dar­um, dass sie mal wie­der einen die­ser Insta­gram-Stars ken­nen ler­nen woll­te, wozu sie dann alles Geld was sie noch hat­te nutz­te, um in dort­hin (ande­rer Staat?) zu fah­ren und ein Apart­ment zu mie­ten. Der Rest des Gel­des (und es muss viel Geld gewe­sen sein) ging auch schnell flö­ten. Nach­dem sie den Hund der besag­ten Dame gekid­nap­ped hat, um ihn dar­auf­hin wie­der zurück zu brin­gen, ging’s erst rich­tig los mit ihrem Aben­teu­er.

Die Qual der Wahl

Um noch­mal auf den Wett­be­werb zurück zu kom­men: Zu gewin­nen beim Inkto­ber Warm-Up gab und gibt es übri­gens einen Gut­schein über fünf­zig Euro im Pani­ni-Shop und ein kur­zes Inter­view. Letz­te­rem habe ich mich heu­te gewid­met, es wird dann wohl irgend­wann nächs­te Woche im myco­mics Blog online gehen.
Der Gut­schein, eiei­ei­ei­ei…
Außer Fra­ge steht der Dis­ho­no­red Roman »Zer­split­tert«, dann wird’s schwie­rig. Ich lieb­äug­le mit bei­den Bor­der­lands-Roma­nen, den Comics zu The Wit­cher, War­ham­mer 40.000, Sere­ni­ty und Mass Effect. So unge­fähr im Rah­men woll­te ich eigent­lich schon blei­ben.
Falls jemand mir die Ent­schei­dung erleich­tern kann und davon was emp­feh­len kann, wäre das echt nett.

Zurück

Skýmir Kurzgeschichte »Sprung«

Nächster Beitrag

Skýmir Kurzgeschichte »Licht Und Schatten«

  1. Mamsel

    Gra­tu­lie­re zu dei­nem Gewinn und dei­ner Sky­mir-Zeich­nung😃👍🏻. Also ICH nä, ich wür­de die zwei Bor­der­land-Roma­ne neh­men.…🙄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén