Erst­mal was ande­res, das ver­meid­lich Bes­te zum Schluss!
Und zwar habe ich Ame­ri­can Hor­ror Sto­ry doch noch wei­ter geguckt. Die ers­te Staf­fel fand ich nicht schlecht, aber super begeis­tert war ich auch nicht. Des­we­gen habe ich auch erst­mal gar nicht wei­ter geschaut. Jetzt aber doch, mir wur­de näm­lich von einem Freund gesagt – und ich ver­traue ihm in der Ein­schät­zung mei­nes Geschmacks –, die zwei­te Staf­fel wür­de mir garan­tiert gefal­len.
Oh ja! Beson­ders Schwes­ter Jude, oder nur Jude, hat es mir total ange­tan. Von ihrem Cha­rak­ter bin ich ziem­lich begeis­tert.
Wie in der ers­ten Staf­fel spielt Jes­si­ca Lan­ge eine ver­bit­ter­te, fie­se Figur. Aber ich fin­de man merkt rich­tig, wie manch­mal ein ganz ande­rer Wesens­zug durch­kommt, der ganz im Gegen­satz dazu steht. Ich mer­ke den Zwie­spalt und ich habe ein­fach rich­tig was übrig für die­se Art von Cha­rak­te­ren. Wei­ter lesen…