Miris Orbit

Ein ehrlicher, persönlicher Blog vom Schreiben und Zeichnen

Schlagwort: Künstlerleben Seite 2 von 3

Skymir Ausgabe 1

Oh, ich bin auf­ge­regt! Es ist so weit! Sky­mir Aus­ga­be 1 ist online und du kannst sie ab jetzt kau­fen . Ich habe ziem­lich viel Arbeit rein­ge­steckt und bin jetzt froh und zufrie­den.
Vor­erst bie­te ich es nur als PDF über Art­sta­ti­on an, wei­te­re Ver­sio­nen wären schön, aber ich ver­spre­che noch nichts. Ich bemü­he mich um eine Druck­ver­si­on, die aber merk­lich teu­rer sein wird, das ist unum­gäng­lich. Auf Art­sta­ti­on kos­tet Sky­mir Aus­ga­be 1 umge­rech­net cir­ca zwei Euro. Wei­ter lesen…

Die Entwicklung meiner SciFi Geschichte

Das Cha­os ist gelich­tet, alle Noti­zen sind sor­tiert und end­lich fühlt es sich an, als hät­te ich den Über­blick über mei­ne eige­ne Geschich­te wie­der erlangt! Das meis­te davon ist natür­lich geheim, aber ein paar Aus­zü­ge dar­aus möch­te ich heu­te hier tei­len.

Alte Ideen für meine Charaktere

Ide­en gab’s vie­le, die ech­te Her­aus­for­de­rung war es, die­se sinn­voll zusam­men­zu­füh­ren und vor Allem zu fil­tern. Man kann eben nicht immer alles unter­brin­gen, soll­te man auch nicht und Vie­les wird ver­wor­fen. Die gute Nach­richt ist, dass man die­se Ide­en ja für sei­ne nächs­te Geschich­te oder nur für ande­re Cha­rak­te­re und Orte recy­celn kann! Wei­ter lesen…

Aquarell Brushes für Photoshop

Ich habe selbst so ein paar Pho­to­shop Aqua­rell Pin­sel, aber die Aus­wahl ist begrenzt. Ich habe öfter sowas gesucht, da ich mei­nen Bil­dern – beson­ders den Por­traits – ger­ne einen tra­di­tio­nel­len Look ver­lei­he. Dabei gibt es aber immer ein Pro­blem: mit den meis­ten Aqua­rell Brushes lässt sich nicht malen.

Alles muss man selber machen

Das klingt jetzt viel­leicht komisch, aber fast alle die­se Pin­sel sind eigent­lich nur Stem­pel. Wenn man ver­sucht, damit zu malen, in einer Linie oder ein­fach quer übers Bild, sieht das nicht aus.
Also habe ich mich mal einen Tag lang hin­ge­setzt und sel­ber sol­che Brushes gemacht, die man auch tat­säch­lich zum Malen gebrau­chen kann. Wei­ter lesen…

Skymir Ausgabe eins kommt!

Heu­te mor­gen beim Lose zie­hen bekam ich das The­ma »Fil­me, die ich zuletzt gese­hen habe«. Dar­über woll­te ich dann heu­te eigent­lich schrei­ben. Eigent­lich! Aber ich habe es auf mor­gen irgend­wann ver­scho­ben.
Es gibt näm­lich etwas, das ich ankün­di­gen möch­te und das soll nicht in einen ande­ren Bei­trag als Neben­sa­che unter­ge­hen.

Skymir kommt

Der Okto­ber neigt sich dem Ende zu, mit den Cha­rak­ter Designs bin ich durch, die Illus­tra­tio­nen für Shire­en gehen gut vor­an.
Aber was ist mit Sky­mir? Da woll­te ich doch bis Ende des Jah­res eine Aus­ga­be fer­tig haben!
Des­we­gen habe ich mich in Ruhe hin­ge­setzt und einen kon­kre­ten Plan erstellt, um die­ses Ziel auch zu errei­chen.
Natür­lich habe ich ein biss­chen Angst, nicht recht­zei­tig fer­tig zu wer­den, nach­dem ich es hier ver­kün­det habe: Im Dezem­ber soll es Sky­mir Aus­ga­be eins geben. Wei­ter lesen…

Meine 5 liebsten Kanäle auf YouTube

So sieht die You­Tube Start­sei­te heu­te bei mir aus

Ob zur Inspi­ta­ti­on, zum Ler­nen, zur ein­fa­chen hirn­lo­sen Unter­hal­tung um mal abzu­schal­ten. Das sind alles gute Grün­de bei You­Tube ein­zu­schal­ten. Und ich bin schul­dig: ich tu’s oft, aus all die­sen Grün­den.
Heu­te tei­le ich mei­ne liebs­ten You­Tube Chan­nels und um eines vor­weg zu neh­men: Es sind nicht nur Kunst-Kanä­le.

Videos zum Lachen und Videos zum Lernen

Es han­delt sich bei mei­nen Lieb­lings­ka­nä­len um eine Mischung aus Enter­tain­ment und Kunst. Eini­ge brin­gen mich zum Lachen und machen ein­fach nur gute Lau­ne, ande­re wecken in mir Bewun­de­rung und inspi­rie­ren mich. Wei­ter lesen…

Kurzes Update

Ich habe jetzt doch den Inkto­ber abge­bro­chen. Die Akti­on wur­de in Kom­bi­na­ti­on mit dem Rest mei­nes (Künstler-)Lebens ein­fach zu viel für mich und der Stress­fak­tor war grö­ßer, als der Spaß bei der Sache. Und das ist ja nicht der Sinn und Zweck vom Inkto­ber. Also habe ich mich – wenn auch schwe­ren Her­zens – ent­schie­den, auf­zu­hö­ren. Zumin­dest die­ses Jahr. Wenn der letz­te Cha­rak­ter für das Rol­len­spiel fer­tig ist, habe ich erst­mal mehr Zeit für Ský­mir. Und dar­auf freue ich mich schon!

Trotz­dem muss ich mir wie­der was Neu­es suchen, bin auch schon dabei.
Zum Musik­vi­deo feh­len jetzt noch fünf Illus­tra­tio­nen, die ich bis spä­tes­tens Dezem­ber fer­tig haben will. Was das angeht, bin ich zuver­sicht­lich. Wei­ter lesen…

Inktober und Pläne zu Skýmir

Inkto­ber ist schon im vol­len Gan­ge und na ja… ich selbst fin­de nicht, dass mei­ne Bei­trä­ge ganz beson­de­re Blick­fän­ger sind. Das liegt – mei­ne ich mal – dar­an, dass ich sie nicht (oder kaum) schat­tie­re und es auch kei­ne wirk­li­che Tie­fe gibt. Es sind nur Out­lines und schwarz. Aber das macht nichts, nur auf Insta­gram wer­de ich damit viel­leicht nicht gera­de berühmt aber ich habe ande­re Plä­ne.

Da Ský­mir ja auch mein The­ma ist, fal­len mir so alle Mög­li­chen klei­nen Geschich­ten dazu ein, des­we­gen habe ich beschlos­sen, die Zeich­nun­gen für Kurz­ge­schich­ten wei­ter zu ver­wen­den. Ich über­ar­bei­te sie dann noch etwas im Nach­hin­ein. Was heißt »etwas«? Bei dem einen habe ich mir da ganz schön was auf­ge­halst. Mal sehen. Auf jeden Fall wer­de ich die Inkto­ber-Zeich­nun­gen noch für was Beson­de­res benut­zen. Wei­ter lesen…

Gute Neuigkeiten

Also, eine fro­he Bot­schaft ereil­te mich Anfang die­ser Woche: Mein Bei­trag zum Inkto­ber Warm-Up The­ma »Sprung« hat gewon­nen. Dar­über habe ich mich auf jeden Fall gefreut und jetzt mache ich noch moti­vier­ter wei­ter. Das The­ma die­se Woche lau­tet »Licht/​Schatten«. Dazu habe ich auch schon die Kurz­ge­schich­te fer­tig, aber die Illus­tra­ti­on fehlt noch. Die mache ich mor­gen.

Außer­dem mache ich die Ský­mir Illus­tra­ti­on wei­ter, die ich auf dem iPad ange­fan­gen hat­te. Die sieht schon ganz viel­ver­spre­chend aus. Aber wie bei dem letz­ten Bild von Hil­da gefällt es mir kolo­riert nicht. Ich ver­su­che eine Lösung zu fin­den. Eigent­lich soll­te das näm­lich heu­te fer­tig sein, damit ich es hier im Blog prä­sen­tie­ren kann. Aber tja, dann gibt’s eben nur den aktu­el­len, unfer­ti­gen Stand. Wei­ter lesen…

Mein neues Tablet ist da!

End­lich! Das Gra­phic Tablet mei­ner Träu­me! Ich habe so lan­ge gewar­tet und jetzt ist es end­lich ange­kom­men!
Kei­ne Ahnung wie ich es geschafft habe, so lan­ge – mona­te­lang! – ein­zig und allein auf dem iPad mei­ne Arbeit zu erle­di­gen.

Obwohl das Cin­tiq schon Sonn­abend ange­kom­men ist, habe ich erst heu­te ange­fan­gen, es wirk­lich zu benut­zen. Ich hat­te näm­lich Besuch von einer guten Freun­din aus Nor­we­gen, also nichts All­täg­li­ches, da ging sie natür­lich vor. Ges­tern Abend habe ich es aber zumin­dest aus­ge­packt, ange­schlos­sen und kurz ein biss­chen rum­pro­biert. Wei­ter lesen…

Mein Kurzgeschichten Soundtrack

Heu­te möch­te ich mit euch mei­nen Sound­track zu mei­ner Geschich­te tei­len. Nicht der gan­ze, aber eine Play­list der Songs, die ich momen­tan zum Schrei­ben und/​oder beim Zeich­nen höre. Sofern ich sie auf You­Tube fin­den konn­te. Zur Unter­stüt­zung der Stim­mung beim Schrei­ben. Als klei­ne Anmer­kung: Es geht ruhig los und stei­gert sich dann lang­sam zu mei­ner »Par­ty« Musik, wozu ich eben so abge­he.
Die­se Woche war ich übri­gens wirk­lich flei­ßig und freue mich, am Wochen­en­de faul zu sein. Abge­se­hen vom Schrei­ben. Das will ich trotz­dem wei­ter ver­fol­gen.
Die letz­te Kurz­ge­schich­te fiel mit sie­ben Sei­ten doch recht lang aus, im Ver­gleich zu den bis­her durch­schnitt­li­chen zwei Sei­ten. Und da ich auch noch neben­bei am Cha­rak­ter Design arbei­ten für muss­te (also, nicht mein eige­nes Pro­jekt), habe ich dann über zwei Tage hin­weg geschrie­ben, die zwei­te Hälf­te wur­de ges­tern fer­tig. Wei­ter lesen…

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén