Miris Orbit

Vom Schreiben, Zeichnen und Science Fiction

catherine zeta jones fanart / miriamesdohr.de

Catherine Zeta-Jones

Neu­lich habe ich einen Film gese­hen. Und zwar »Side Effec­ts«. Ich dach­te mir »Oh, ein Thril­ler«, dann sah ich »Oh! Cathe­ri­ne Zeta-Jones!«
Wie ich wohl dar­auf kam, dass ich den noch nicht kann­te? Aber ich habe ihn wahr­schein­lich nicht ganz bis zum Schluss gese­hen, oder ich habe eben doch ein­fach nur ein Gedächt­nis wie ein Sieb.
Beson­ders was Fil­me angeht. Ich ver­ges­se fast alles, was pas­siert ist, das Ende und auch, ob ich den Film über­haupt schon gese­hen habe. Meist geht es mir dann irgend­wo in der mit­te auf: »ach, denn kennst du ja doch schon…«

Das Doo­fe dar­an ist: auf man­che Fil­me fal­le ich auch noch mehr­mals rein und bin dann ent­täuscht nach einer Stun­de fest­zu­stel­len, dass ich den Film schon ken­ne.
Das gute ist dafür, dass ich vie­le Fil­me gucken kann, als wär’s das ers­te Mal. Juhu!

Aber was ich sagen woll­te: Cathe­ri­ne Zeta-Jones 😍
Ohne zu spoi­lern will ich nur hin­zu­fü­gen dass das Ende war ganz ganz sexy, was sich lei­der schlag­ar­tig wie­der änder­te. Und es erin­ner­te mich an einen ande­ren Film von dem ich weiß, dass ich ihn mehr­mals gese­hen habe.
Ich rede von »The Haun­ting« mit dem deut­schen Titel »Das Geis­ter­schloss«. Schon ein biss­chen alt, ist näm­lich von 1999. Damals habe ich ihn zu Hau­se geguckt, wahr­schein­lich in der Video­thek aus­ge­lie­hen oder so. Ja Video­the­ken, gibt’s sowas noch?
Jeden­falls muss ich da so sech­zehn gewe­sen sein.

Es geht um ein paar Leu­te die unter Schlaf­stö­run­gen lei­den und dann an einem Expe­ri­ment teil­neh­men, bei dem sie zeit­wei­se alle gemein­sam in ein gro­ßes, gru­se­li­ges Haus, bezie­hungs­wei­se Schloss zie­hen, in dem dann – du ahnst es schon – mys­te­riö­se Din­ge vor sich gehen.

Die­sen Film habe ich mir ges­tern schon wie­der ange­schaut. Ich habe Theo (gespielt von Cathe­ri­ne Zeta-Jones) ver­misst und woll­te wohl noch­mal gucken, war­um ich die damals so toll fand.
Japp, sie ist immer noch toll und ich ver­ste­he mein frü­he­res selbst noch heu­te. Dann ist ja alles gut.

Zurück

Xcom Charakter Konzepte und was ich darüber denke

Nächster Beitrag

Glaubwürdige Charaktere entwickeln (mit Beispielen)

  1. Susanne

    Ja, die ist toll die Zeta, toll auch dei­ne Zeich­nung!👍🏻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén