Unheimliche Begegnungen auf Instagram #1

Selt­sa­me Men­schen kann man ja über­all tref­fen. In die­sem Fall ist „selt­sam“ aber nicht posi­tiv gemeint.
Wenn man im Inter­net aktiv ist, erhöht sich die Chan­ce. Online tun und sagen Leu­te Din­ge, die sie sich wahr­schein­lich sonst nicht trau­en wür­den. Ist mir schon öfter pas­siert, dass ich mich da über wel­che wun­de­re und so geht es sicher den meis­ten.

Also was ist passiert?

Na, war nicht schlimm. Bloß was zum Stirn­run­zeln.
Also da ist die­ser Typ der mir auf Insta­gram folgt. Dan­ke dafür, lie­ber Typ, das fin­de ich natür­lich gut. Der hat mir auch schon vor­her mal ’ne Nach­richt geschickt, aber immer Pri­vat­nach­rich­ten so weit ich mich erin­ne­re. Und meis­tens nur ganz kurz, klei­ne Kom­pli­men­te zu mei­nen Bei­trä­gen. Ich bedan­ke mich dann immer höf­lich und das war’s.
So war es auch vor ein paar Tagen. Er schrieb, dass ich so vie­le Fort­schrit­te gemacht habe (also, zeich­ne­risch) und ich habe mich wie sonst auch bedankt. Dann woll­te er wis­sen, wie lan­ge ich schon dar­an arbei­te. Ich gab ihm eine kur­ze Ant­wort dar­auf. Näm­lich dass ich schon immer gezeich­net habe aber sagen wür­de, seit 2013*.
Dar­auf kam erst­mal nichts, aber so zwei Tage spä­ter mel­de­te er sich dann wie­der.

Und zwar hat er mir ein Foto von einer flie­gen­den Fle­der­maus geschickt. Ein schö­nes Foto zwei­fel­los. Aber war­um schickt er das? Um mich zu fra­gen, ob ich das zeich­nen kann. Fand ich komisch.

Kannst du das zeich­nen?“

Na klar kann ich die­se Fle­der­maus zeich­nen, dach­te ich, aber war­um? Will er die ein­fach nur gezeich­net sehen? Oder soll das eine Art Her­aus­for­de­rung sein? Ver­steh‘ ich nich. Aber um sei­ne Fra­ge zu beant­wor­ten habe ich geschrie­ben „Sicher.„
Dann kam wie­der nichts.
Noch einen Tag spä­ter schreibt er um zu fra­gen, ob ich die Fle­der­maus denn jetzt gezeich­net habe und for­dert mich auf (!) sie auf Insta­gram zu pos­ten.

Also, hast du sie gezeich­net? Pos­te es auf Insta­gram.“

Na, was soll man dazu sagen? Ob das auch männ­li­chen Künst­lern pas­siert? Hat jemand (wel­ches Geschlecht auch immer) ähn­li­che Erleb­nis­se gehabt? Ich wür­de gern mehr sol­cher Geschich­ten in den Kom­men­ta­ren lesen.


*Da habe ich ange­fan­gen mich mit Con­cept Art zu beschäf­ti­gen und zu ver­su­chen, mich gezielt und bewusst zu ver­bes­sern. Außer­dem habe ich mit Digi­tal Art ange­fan­gen, dass muss­te ich auch erst­mal rich­tig ler­nen.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ist das jetzt ein Lifestyle Blog?